Dein Weg zum Stipendium

  Egal ob mit oder ohne Studiengebühren: Ein Studium kostet Geld! Und zwar meist mehr als ein Nebenjob einbringt. Miete, Lebensmittel, VVS-Ticket, Bücher und Klamotten - ständig ist Ebbe in der Kasse. Eine Möglichkeit - zumindest einen Teil - der finanziellen Belastung abzudecken, bietet ein Stipendium. In Deutschland gibt es mehr als tausend Fördermöglichkeiten für Studentinnen und Studenten. Wer denkt, das ist nur was für Überflieger, irrt. Deshalb gibt es hier einen kurzen Überbl...
Read More

Aus Liebe zur Musik

Zweimal im Monat, montags von 20 Uhr bis 21 Uhr, stellen Lydia und Andre Musik jenseits des Mainstreams vor. Liebhaber von Jazz-, Progressive-, Kraut- oder Art-Rock, Fusion und anderen Genres mit dem Prädikat advanced kommen bei Hertz for Nerds voll auf Ihre Kosten. Sie besprechen in ihrer Sendung Konzerte, die sie besucht haben, stellen neue Platten vor, interviewen Musiker und liefern allerlei Hintergrundinformationen zu einzelnen Songs, Alben, Konzerten oder Musikrichtungen. Die beiden...
Read More

Mit FlickStuff anders Fernsehen

Hier geht es um nichts geringeres, als die Zukunft des Fernsehens: Das Start-Up Flickstuff hat eine App entwickelt, die zusätzliche Infos zu aktuellen Fernsehsendungen liefert. Während einer Doku über Musiker werden dann zum Beispiel alle Fakten rund um die Person und Schlagworte, die mit ihr in Verbindung stehen, eingeblendet. Nutzer können beispielsweise die coole Sonnenbrille eines Darstellers recherchieren und mit einem Klick kaufen, die gerade gehörte Musik auf iTunes abrufen, passen...
Read More

Richtig zitieren, so geht’s

Gerade hat man ich in der neuen Stadt, auf dem Campus und im Unialltag zurechtgefunden, da steht schon de nächste Herausforderung an: die erste Hausarbeit. Wer das Thema, die Struktur und geeignete Literatur gefunden hat, ist inhaltlich schon auf einem guten Weg. Doch keine wissenschaftliche Arbeit kann ohne korrekte Zitate gelingen. Es kommt immer mal wieder vor, dass Haus-, Seminar-, oder Forschungsarbeiten wegen Abschreibens oder fehlenden Quellenangaben mit ungenügend bewertet werden. ...
Read More

Mittwochs ist Muluszeit

Wer sich beim Radio ausprobieren will, kann das bei HORADS, dem Hochschulradio für Studierende, tun. Willkommen sind Leute mit oder ohne Erfahrung. Die Radiomacherinnen und Radiomacher werden hier ausgebildet, beraten und bei der Umsetzung ihrer Ideen unterstützt. Wer mitmachen möchte, kann zum Beispiel über die Morning-Show oder die Teilnahme an der Summer School einsteigen. Eigentlich kennen sie sich kaum. Steffen und Lena treffen sich einmal in der Woche und sind dann direkt ON AIR. P...
Read More